Nachhaltiges Heroldsberg
Ganz schön langlebig

Im Gründlachtal unterhalb der katholischen Kirche St. Margaretha präsentieren Doris Koch, Elke Tutein, Christina Steigerwald und Bürgermeister Jan König die neue Beschilderung für eine lebenswerte Umwelt.
2Bilder
  • Im Gründlachtal unterhalb der katholischen Kirche St. Margaretha präsentieren Doris Koch, Elke Tutein, Christina Steigerwald und Bürgermeister Jan König die neue Beschilderung für eine lebenswerte Umwelt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

…sind viele Gegenstände und Behältnisse, wenn sie verbotenerweise in der Natur "entsorgt" werden und die Landschaft verschandeln. Der Markt Heroldsberg hat an Spazierwegen zehn Schaubilder installiert, die kreativ und ironisch über die "unbeliebten Naturbewohner" informieren und zum Sauberhalten animieren. Der März steht in Heroldsberg im Zeichen von Umweltschutz.

Entwickelt hat das Schaubild mit den "Unbeliebten Naturbewohnern" die touristisch geprägte Schwarzwaldgemeinde Baiersbronn. Für Umweltbildung und für Öffentlichkeitsarbeit zum Schutz der Umwelt stellt Baiersbronn Touristik das Motiv unter Einhaltung der Nutzungsrechte zur Verfügung.So kommt Heroldsberg an zehn Standorten in den Genuss der schönen Schilder – immer dort, wo auch ein Abfalleimer das Aufsammeln der "unbeliebten Naturbewohner" einfach macht.

Die Initiative zum Aufstellen kam vom Projekt "Heroldsberg – aktiv für die Zukunft", das zusammen mit der Agenda21 und der Gemeinde weitere Aktionen plant. Der ganze März soll in Heroldsberg im Zeichen von Nachhaltigkeit und Umweltschutz stehen, unter anderem mit einer Mehrweg-Initiative für Abholgastronomie und einem "Tag des Wassers" am 27. März mit Führungen durchs Wasserwerk.

Im Gründlachtal unterhalb der katholischen Kirche St. Margaretha präsentieren Doris Koch, Elke Tutein, Christina Steigerwald und Bürgermeister Jan König die neue Beschilderung für eine lebenswerte Umwelt.
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.