Nach Corona-Zwangspause
Endlich wieder Fußballfieber

Das Tor des TSV Brand mit seinem herausragenden Keeper Martin Jäger, der in der 2. Halbzeit für das ebenfalls gut haltende Brander Nachwuchstalent Simon Goblirsch Platz machte.
  • Das Tor des TSV Brand mit seinem herausragenden Keeper Martin Jäger, der in der 2. Halbzeit für das ebenfalls gut haltende Brander Nachwuchstalent Simon Goblirsch Platz machte.
  • Foto: U. Rahner
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Das Freundschaftsspiel des TSV Brand (Tabellensechster in der Kreisliga) gegen die Bezirgsligisten vom FC Kalchreuth endete mit einem knappen 2:1-Sieg der Gäste. Den Akteuren war die lange Zwangspause und die Belastung der Vorbereitungsphase deutlich anzumerken, auf beiden Seiten wurde viel durchgewechselt.

Auch die Zuschauer waren voll bei der Sache. Man verfolgte das Spiel von der Außenterrasse des Lokals und der neu errichteten Dachterrasse aus, wo ausreichend Sitzplätze vorhanden sind, die den aktuellen Coronaregeln entsprechen. Das „Rahmenkonzept Sport“ der bayerischen Regierung verlangt, dass im Freien für maximal500 Zuschauer fest zugewiesene Sitzplätze vorzusehen sind, mit sitzplatzgenauer Kontaktdatenerfassung, während in Hallen bis zu 1000 Stehplätze ohne feste Zuordnung gestattet sind.

Kreisspielleiter Max Habermann vom Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund und der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hatten diese Regelung scharf kritisiert. In der Plenarsitzung des bayerischen Landtags am vergangenen Mittwoch hieß es immerhin, dass das Innenministerium „in den nächsten Tagen eine praxistaugliche Regelung finden wird“ und man zu Lösungen kommen werde.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen