Ein Baustein zur Corona-Eindämmung
„Erinnerungs-Helfer” Kontakt-Tagebuch

Mit unserer Vorlage ist es ganz einfach, ein Kontakt-Tagebuch zu führen. Am besten, Sie laden sich das PDF gleich herunter und drucken es sich beliebig oft aus.
2Bilder
  • Mit unserer Vorlage ist es ganz einfach, ein Kontakt-Tagebuch zu führen. Am besten, Sie laden sich das PDF gleich herunter und drucken es sich beliebig oft aus.
  • Foto: A. Unbehaun
  • hochgeladen von Andreas Unbehaun

Virologe Drosten rät zu Kontakt-Tagebuch

In der letzten Podcastfolge appellierte Deutschlands führender Virologe Christian Drosten erneut an die Menschen, die Abstands- und Hygieneregeln zu befolgen und konsequent einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zudem empfahl er, ein sogenanntes Cluster-Kontakt-Tagebuch zu führen. Man soll sich fragen: "Wo war ich heute? Mit wem war ich zusammen? Wo war es mir nicht ganz geheuer?" Es gehe etwa um Treffen mit einer Gruppe in einem geschlossenen Raum mit wenig Abstand, zum Beispiel in einem Restaurant oder in einer beruflichen Situation. Das Tagebuch soll unter anderem helfen, im Falle einer Infektion die Situation ausfindig zu machen, in der man sich wahrscheinlich angesteckt hat. So wie womöglich auch andere, die dort zugegen waren. Die Gesundheitsämter könnten dann leichter die Kontaktpersonen ermitteln und die Infektionsketten unterbrechen.

Prof. Dr. Christian Drosten wurde erst vor wenigen Tagen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Damit wurden seine Verdienste bei der Bekämpfung der größten Gesundheitskrise unserer Zeit gewürdigt. Drosten berät die Bundesregierung und erklärt im NDR-Podcast "Das Coronavirus-Update" wissenschaftliche Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit.
  • Prof. Dr. Christian Drosten wurde erst vor wenigen Tagen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Damit wurden seine Verdienste bei der Bekämpfung der größten Gesundheitskrise unserer Zeit gewürdigt. Drosten berät die Bundesregierung und erklärt im NDR-Podcast "Das Coronavirus-Update" wissenschaftliche Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit.
  • Foto: Bundesregierung / Gero Breloer
  • hochgeladen von Andreas Unbehaun

An derartige Gefährdungssituationen könnten sich Menschen nach sieben bis zehn Tagen nicht mehr erinnern, so Drosten. In den Meldestatistiken gewinne man immer mehr den Eindruck, die Infektionen kämen aus Familienfeiern und Haushalten. In mehr als fünfzig Prozent der Fälle sei die Quelle der Ansteckung aber nicht mehr aufklärbar. Von den Aufzeichnungen in einem Kontakt-Tagebuch verspricht sich der Virologe mehr Klarheit über den Ursprung von Infektionsclustern und nebenbei auch mehr Sensibilisierung, solche Situationen zu vermeiden.

Ein Kontakt-Tagebuch zu führen, ist einfach und nicht aufwendig. Der Nutzen hingegen kann potenziell groß sein. Schließlich appelliert Drosten dazu, dass die Gesellschaft umschaltet auf einen "aktiven Teilnahmemodus" im Umgang mit der Pandemie Dazu gehörten auch solche Aufmerksamkeitsübungen wie das Führen eines Cluster-Kontakt-Tagebuchs.


Kontakt-Tagebuch-Vorlage hier downloaden

Das wochenblatt hat eine eigenes Kontakt-Tagebuch entworfen und stellt dieses seinen Lesern als Kopiervorlage zur Verfügung. Damit ist es kinderleicht, die entsprechenden Kontakte und Situationen zu notieren. Wir empfehlen, sich abends dafür zwei Minuten Zeit zu nehmen, den Tag Revue passieren zu lassen und die entsprechenden Notizen zu machen. Die Vervielfältigung und Weitergabe der Vorlage ist ausdrücklich erlaubt und im Sinne des Verlages. Auf wochenklick.de stellen wir außerdem die Vorlage als PDF zur Verfügung.

Die Vorlage können Sie hier downloaden.

Mit unserer Vorlage ist es ganz einfach, ein Kontakt-Tagebuch zu führen. Am besten, Sie laden sich das PDF gleich herunter und drucken es sich beliebig oft aus.
Prof. Dr. Christian Drosten wurde erst vor wenigen Tagen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Damit wurden seine Verdienste bei der Bekämpfung der größten Gesundheitskrise unserer Zeit gewürdigt. Drosten berät die Bundesregierung und erklärt im NDR-Podcast "Das Coronavirus-Update" wissenschaftliche Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit.
Autor:

Andreas Unbehaun aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen