Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Beipackzettel

Sie wer’n lachen, aber das Lesen dieser Kolumne kann Langzeitfolgen haben. In seltenen Fällen könnten sich Leser innen so ärgern, dass sie auf dem Weg nach draußen vor Grimm über die Rumflasche fallen, die man (nach dem Apfelkuchenbacken) beiseitegestellt hat, und sich beim Sturz auf der Treppe schwer verletzen. Man könnte aber auch erfreut und lächelnd das Haus verlassen und einen netten Menschen kennenlernen. Fragen Sie Ihre Ärztin oder Apothekerin. Oder den Kimmichs Josua, der kennt sich aus.
Ich bin ja gespannt, wie die künftigen Berliner Koalitionäre „das Land modernisieren“ wollen, was sie immer wieder und wieder angekündigt haben. Zu verbessern gäbe es sicherlich genug, auf allen Ebenen und sogar im wochenblatt-Land. Die Schwierigkeiten lauern aber oft nicht bei „denen da oben“, sondern bei der Umsetzung in der Praxis, bei uns da unten.
Im Grunde sind wir ständig am Modernisieren: Erst wollten alle Auto fahren, also hat man Straßen gebaut. Jetzt wollen alle Radfahren (oder fast alle), also baut man Radwege. Aber nicht von heute auf morgen, sondern Schritt für Schritt, wie bei den Straßen.
Übrigens: Im Infrastruktur-Vergleich der Weltbank mit 160 Ländern liegt Deutschland ganz vorne. Das kann man leicht ergoogeln, weil im EU-Vergleich der Breitbandversorgung laut Eurostat Deutschland, Finnland und Spanien mit 95% nur von den kleinen flachen Niederlanden (97%) übertroffen werden. Aus Deutschland kam der erste zugelassene Corona-Impfstoff. Aber das Gras auf der anderen Seite ist immer grüner, das wissen sogar Schafe.
Beim Modernisieren muss man die Menschen mitnehmen. Ein „Systemwechsel“, wie manche in Dublin forderten, stell die Demokratie in Frage. Verbraucherhinweis: Dieser Text kann Spuren von Ratlosigkeit enthalten.
Ihr Gloss’n Hans

Autor:

Gloss'n Hans aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen