Aus dem Landratsamt von Alexander Tritthart
Ostergruß von Landrat

Der Landrat des Landkreises Erlangen-Höchstadt, Alexander Tritthart.
  • Der Landrat des Landkreises Erlangen-Höchstadt, Alexander Tritthart.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Andreas Unbehaun

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die momentane Situation ist nach wie vor sehr ernst. Sie stellt uns alle weiterhin vor außergewöhnliche Herausforderungen. Geschlossene Schulen und geschlossene Kitas, Kurzarbeit und geringer sozialer Kontakt erfordern es, unser tägliches Verhalten persönlich, gemeinschaftlich und ökonomisch neu zu organisieren.
Wie ernst die Situation ist, zeigen die anhaltenden Maßnahmen über das bevorstehende Osterfest hinaus. Mir ist durchaus bewusst, dass es sicher keinem von uns leichtfällt, bei schönstem Frühlingswetter zuhause zu bleiben.
Als Landrat liegen mir Ihre Sicherheit und Gesundheit, liebe Bürgerinnen und Bürger, ganz besonders am Herzen. Daher bitte ich Sie weiterhin um Ihre Mithilfe: Bitte beherzigen Sie die Regelungen und bleiben Sie möglichst zuhause. Im Landratsamt halten wir den Bürgerservice eingeschränkt aufrecht und sind auch weiterhin für Sie da. Nutzen Sie die verschiedenen Angebote zur Bewältigung des Familienalltags in Corona-Zeiten, holen Sie sich Tipps und nehmen Sie bei Bedarf Hilfe und Unterstützung anderer an.
Wir setzen alles daran, um vor Ort möglichst gut vorbereitet zu sein. Um begründete Verdachtsfälle in Stadt und Land möglichst schnell testen zu können, haben wir vor einer Woche am Erlanger Westbad ein gemeinsames Testzentrum für Bürgerinnen und Bürger aus Erlangen und Erlangen-Höchstadt eingerichtet. 

Um die ärztliche Versorgung weiterhin aufrecht zu erhalten, unterstützt uns zudem ein Versorgungsarzt. Gemeinsam arbeiten wir gerade mit Hochdruck daran, notwendige Schutzkleidung zu beschaffen und an Kranken- und Pflegeeinrichtungen zu verteilen. Ganz besonders freut mich, dass sich inzwischen viele medizinische Helfer engagieren.
Mein herzlicher Dank geht besonders an all diejenigen, die sich seit mehreren Wochen unermüdlich für die öffentliche Versorgung einsetzen - an jede einzelne helfende Hand in der medizinischen Versorgung, im Lebensmitteleinzelhandel, in der Liefer- oder Paketzustellung und in der öffentlichen Verwaltung - aber auch an alle anderen helfenden Hände, die vor Ort anpacken, Bedürftige in der Nachbarschaft unterstützen und die Situation gemeinsam auf beispiellose Weise bewältigen.
Dieses Jahr findet Ostern ohne Reisen, Besuche bei Freunden und Verwandten, ohne Gottesdienst und bunt geschmückte Osterbrunnen statt. Lassen Sie uns gemeinsam ein Osterfest feiern, dass trotz aller Beschränkungen nicht auf den Austausch miteinander verzichten muss. Das kann ein Brief, eine Grußkarte, ein Anruf oder ein Beitrag in sozialen Netzwerken sein.
Mit Zuversicht und Freude an den kleinen Dingen werden wir diese Zeit gemeinsam durchstehen.
Bitte achten Sie auf sich und aufeinander.

Herzlichst


Ihr Alexander Tritthart

Landrat

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen