Können Funkmelder Sirenen ersetzen?
Eckental investiert in Funk-Alarmierung der Feuerwehren

Symbolbild

Die etwa 320 aktiven Brand- und Katastrophenschützer der freiwilligen Feuerwehren in Eckental werden bereits schrittweise mit digitalen Funkmeldeempfängern ausgerüstet. 2022 sollen 300 Geräte zur Verfügung stehen, 2023 noch weitere, so dass letztlich 350 Geräte für insgesamt 190.600 Euro angeschafft werden.

Die Entscheidung des Hauptund Finanzausschusses wirft allerdings die Frage auf, ob und wie in das bestehende Netz von 15 Alarmsirenen investiert werden soll, die unterhalten und gegebenenfalls auch erneuert oder neu positioniert werden müssten. Diese Fragen sollen nun geprüft werden. Insgesamt wird für den Markt Eckental ein Feuerwehrkonzept erarbeitet, dass alle Anforderungen und Entwicklungen berücksichtigt.

Bis dieses gemeindeübergreifende Feuerwehrkonzept vorliegt, werden auch Einzelanschaffungen zurückgestellt.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

50 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen