Martinsumzug des Evang. Kinderhauses “Arche Noah”
Durch die Straßen auf und nieder

Für alle Kinder gab es die beliebten Martinswecken.
2Bilder

“Durch die Straßen auf und nieder, leuchten die Laternen wieder..." so lautet die erste Zeile eines bekannten Martinsliedes. Am vergangenen Montag war es wieder soweit. Der Laternenumzug des Evangelischen Kinderhauses “Arche Noah” in Brand stand auf dem Veranstaltungskalender.
Gegen 17.00 Uhr zogen nach einer kurzen Begrüßung und einigen musikalischen Darbietungen die kleinen Laternenläufer und ihre Familien mit den Laternen durch das anliegende Wohngebiet. Viele Anwohner hatten ihre Gärten bereits für den Umzug schön beleuchtet. Ein wunderschönes Lichtermeer durchbrach die abendliche Dunkelheit.
Eine Straßenkreuzung bot dann die ideale Gelegenheit für einen Halt zum gemeinsamen Singen. Der Lichterzug endete auf dem Parkplatz des Kinderhauses. Es wurden Martinswecken ver- und geteilt und Pfarrer Irmer erzählte die Martinsgeschichte.
Begrüßt werden konnte in diesem Jahr auch Bürgermeisterin Dölle, die es sich nicht nehmen ließ, zusammen mit den Kindern zu laufen und zu singen.
Danach konnten sich alle in und um das Kinderhaus mit Leberkässemmeln, warmen Getränken und selbstgebackenen Martinsgänsen stärken. Die Freiwillige Feuerwehr Brand übernahm, wie immer, die Absicherung der Straßen.
Das Team des Kinderhauses und der Elternbeirat bedankt sich sehr herzlich bei allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Für alle Kinder gab es die beliebten Martinswecken.
Stolz zeigten die Kindergartenkinder ihre selbstgebastelten Laternen.
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen