Gemeinde Kachreuth
Nach der Wahl beginnt die Arbeit...

Der neugewählte Kalchreuther Gemeinderat.
3Bilder

Otto Klaußner ist der neue zweite Bürgermeister im Kirschendorf, er wurde in der ersten Sitzung des neugewählten Gemeinderates, die wegen der Corona-Einschränkungen in der Schulturnhalle stattfand, schriftlich mit 12 Stimmen von den Freien Wählern und der CSU gegen vier Stimmen vom Bündnis 90/Die Grünen gewählt. Damit unterlag deren Vorschlag Dr. Monika Tremel. Otto Klaußner (59) nahm die Wahl erfreut an und wurde anschließend vom 1. Bürgermeister Herbert Saft, der bei der Wahl im März direkt wiedergewählt wurde, vereidigt. Ein dritter Bürgermeister wurde nicht gewählt, vielmehr blieb der Gemeinderat bei der früheren Regelung, dass bei Verhinderung der beiden Bürgermeister der dienstälteste Gemeinderat, dies ist Georg Meisel, die laufenden Geschäfte übernimmt. Zu Beginn der Sitzung wurden die fünf neuen Gemeinderatsmitglieder vom Bürgermeister einzeln vereidigt. Stefanie Igel wurde für die Freien Wähler in das Gremium gewählt und Dr. Monika Tremel, Bernhard Kollischan (er gehörte bereits früher lange Jahre dem Gemeinderat an), Thomas Wolf und Simone Kremer-Damm für Bündnis90/Die Grünen.
„Sie haben das Vertrauen der Bürger von Kalchreuth gewonnen“ – stellte Bürgermeister Herbert Saft fest und freute sich über die neuen Ratsmitglieder, er wünsche sich eine gute Zusammenarbeit Gemeinderat, Bürgermeister und Verwaltung.
Es folgte die Beratung über die Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts. Hier ist unter anderem das Sitzungsgeld für die Gemeinderäte geregelt. Einstimmig wurde eine Erhöhung von 30 auf 40 Euro beschlossen. Der Neuerlass einer Geschäftsordnung für den Gemeinderat wurde zurückgestellt. Von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wurden dazu sehr kurzfristig zahlreiche Änderungsanträge eingereicht, die erst in den anderen Fraktionen besprochen und von der Verwaltung auf ihre Rechtmäßigkeit geprüft werden müssen.
Es wurden folgende Ausschüsse beschlossen und personell folgendermaßen besetzt:
Finanz- und Personalausschuss:
Von den Freien Wählern: Manfred Wiehgärtner, Petra Holzenleuchter, Stefanie Igel.
Von der CSU: Otto Klaußner, Bettina Greiner.
Vom Bündnis90/Die Grünen: Dr. Monika Tremel, Bernhard Kollischan.
Bau- und Umweltausschuss: Rudolf Wölfel, Bernd Pfaffl, Georg Meisel, Gerhard Kuncz, Alexander Gebhardt, Thomas Wolf, Simone Kremer-Damm. Den Vorsitz hat jeweils der erste Bürgermeister.
Rechnungsprüfungsausschuss: Stefanie Igel, Petra Holzenleuchter,
Renate Seidel, Gerhard Kuncz, Margitta Wehrfritz-Fink, Thomas Wolf, Bernhard Kollischan. Zum Vorsitzenden wurde Gerhard Kuncz wiedergewählt.
Schließlich haben die drei Fraktionen im Gemeinderat ihre Vorsitzenden benannt. Es sind dies für die CSU Alexander Gebhardt, für die Freien Wähler Rudolf Wölfel und für Bündnis 90/Die Grünen Dr. Monika Tremel.
Es folgte noch eine Anfrage zum Punkt: Öffentliche und Nichtöffentliche Sitzung und der Wunsch nach einer Zusammenstellung der abgeschlossenen und der anstehenden gemeindlichen Projekte insbesondere im Investitionsbereich. Hier sagte der Bürgermeister eine umfassende Information insbesondere für die neuen Gemeinderäte zu und schloss die Sitzung, zu der etwa 20 Zuhörer gekommen waren.
Zuvor wurde Bürgermeister Herbert Saft noch einstimmig zum Standesbeamten bestellt, er darf weiterhin Hochzeitspaare trauen. (Ernst Bayerlein)

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen