Kalchreuther Paradies ist überlaufen
Keine Idylle mehr am Sklavensee

3Bilder

Der Fischereiverein Kalchreuth beklagt aktuell Vandalismus und Vermüllen auf seinem Vereinsgelände. Der kleine Verein hat den Sklavensee gepachtet und pflegt das Gelände ehrenamtlich mit großem Aufwand, so Vorstand Karlheinz Jäger. An den sonnigen Wochenenden bevölkerten allzu viele Ausflügler den idyllischen Weiher, abgesperrte Bereiche wurden ignoriert und Unrat hinterlassen bis hin zu menschlichen Exkrementen samt Papiertaschentüchern.

Die Aufräumarbeiten sind für die Vereinsmitglieder eine teils ekelerregende Belastung, abgesehen von der fehlenden Möglichkeit, am Wochenende das Angeln auszuüben. Aktuell wurden sogar die Informationstafeln des Fischlehrpfades mit Farbe besprüht. Eine Anzeige der Sachbeschädigung hat freilich wenig gebracht, beklagt der Vorstand weiter. Der Andrang ist offensichtlich durch die Corona-Beschränkungen hervorgerufen, die Zwangsschließung der Kalchreuther Gastwirtschaften und damit das Fehlen von Toiletten verschärfen die Probleme, so der Kalchreuther Bürgermeister Herbert Saft. Bei allem Verständnis für die Menschen, die der heimischen Wohnung entfliehen, richtet er einen leidenschaftlichen Appell an die Besucher, die Landschaft so zu hinterlassen, wie sie vorgefundenwurde.

Für Fischereivereins-Vorstand Karlheinz Jäger ist die Situation nicht mehr hinnehmbar, er verlangt von den Besuchern mehr Anstand, Disziplin und Respekt für die Mühen der ehrenamtlichen Landschaftspfleger. Der Bürgermeister weist darauf hin, dass Abfallkörbe und Hundekotstationen bereitstehen und hofft, dass sich die Lage bald normalisiert. Er sieht aber auch das Positive: Die anerkannte Attraktivität des Kirschendorfes und die erfolgreichen Bemühungen um die Lebensqualität in Kalchreuth. Diese haben auch die Beliebtheit als Naherholungsort über die Ortsgrenzen hinaus für die Menschen des Städtedreiecks Nürnberg- Fürth-Erlangen enorm gesteigert.

Georg Heck

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen