Verein besteht seit 40 Jahren
Ehrungen beim Fischereiverein Kalchreuth

Aus der Vereinshistorie ca. 1983: Da war bei den Kalchreuther Fischern die Welt noch in Ordnung und es gab auch was zu feiern (von links: Fritz Holzenleuchter, Helmut Maußner und Hans Huber „mit großem Fang“).
3Bilder
  • Aus der Vereinshistorie ca. 1983: Da war bei den Kalchreuther Fischern die Welt noch in Ordnung und es gab auch was zu feiern (von links: Fritz Holzenleuchter, Helmut Maußner und Hans Huber „mit großem Fang“).
  • Foto: privat
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Noch vor der starken Zunahme der Corona-Zahlen genossen die Mitglieder des Fischereivereins Kalchreuth ihr obligatorisches Vereinsessen im Gasthaus Reif. Am Ende der Angelsaison verbringt man dort traditionell zwanglos ein paar nette Stunden miteinander. Fischervorstand Karlheinz Jäger dankte allen für die Hege und Pflege der Gewässer wichtigen Unterstützern, den Gewässerverpächtern und den Fischgewässeranrainern, den wohlgesonnenen Förderern und der Gemeinde.

Im Namen aller Aktiven lobte er auch die Partnerinnen und Familienmitglieder für das aufgebrachte Verständnis und die geschätzte Mithilfe bei Veranstaltungen. Zudem verkündete Fischer Jäger freudig, das der Fischereiverein Kalchreuth heuer auf sein 40-jähriges Bestehen zurückblicken kann.

Fritz Holzenleuchter als Gründungsmitglied geehrt

Im Mittelpunkt der Mitglieder- Ehrung stand deshalb Gründungsmitglied Fritz Holzenleuchter, der als einziger seit der Gründung dem Verein treu geblieben ist. Er war bis zum Jahr 2000 Vorgänger des jetzigen Vorsitzenden Karlheinz Jäger, der damit jetzt auch schon 21 Jahre im Amt ist. Außerdem wurden Herbert Völkel für 35-jährige Vereinszugehörigkeit und Richard Müller für 15 Jahre Vereinstreue geehrt. Unter den Aktiven wurden die „Besten Fischer 2021“ mit Thomas Schneider als Fischerkönig 2021 und Jugendwart Sven Radeck als Sieger im Pokalfischen 2021 ausgezeichnet.

Petri Heil am Sklavensee

Der kleine 1981 gegründete Sportfischer-Verein hat den „Sklavensee“ (auch „Grubweiher“ genannt) gepachtet. Hier werden immer wieder Besatzfische ausgesetzt. Das umgebende Gelände mit Wiesen und der 2006 erbauten Fischerhütte als Vereinstreff und Lagerstätte wird von den Aktiven als parkähnliche Anlage mustergültig instandgehalten. Der Fischereiverein veranstaltete auf dem Gelände bis 2011 das beliebte, weit über die Grenzen Kalchreuths hinaus bekannte Kalchreuther Fischerfest.

Mittlerweile ist der Verein mit Nachwuchssorgen behaftet, dabei ist er seit Jahren bestrebt, Jugendliche zu werben und zu fördern. Im nächsten Jahr ist je nach Lage der Freitag, 4. Februar 2022, als Termin für die Jahreshauptversammlung geplant.

Georg Heck

Infos für interessierte Jugendliche und überhaupt für Fischerei-Liebhaber gibt es beim 1. Vorstand Karlheinz Jäger unter Telefon 0911-5188645 oder per E-Mail an twn.jaeger@gmx.de.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.