Jahreskonzert des Musikvereins Igensdorf
Wunderbare Erde - Wunderbares Konzert

Das Große Blasorchester des Musik- und Trachtenvereins Igensdorf lud Ende Dezember zum musikalischen Höhepunkt des Jahres ein: Beim Jahreskonzert am 4. Advent wurde unserer wunderbaren Erde Tribut gezollt.

Schwungvoll eröffnete das Erwachsenenorchester der Sing- und Musikschule Igensdorf unter der Leitung von Alexander Herner das Konzert mit den Stücken „March oft the Patriots“ und dem „12th Street Rag“. Rhythmisch ging es dann weiter mit dem Percussion-Ensemble, bei dem Rainer Weber gemeinsam mit seinen fünf Schlagzeugern hinter den Trommeln stand – bei „The Sound of Japanese Drumming“ von Ludwig Albert stand im Publikum kein Fuß mehr still.

Mit „Daybreak“ übernahm nun Dirigent Marcus Bürzle mit seinen 42 Musikerinnen und Musikern die Bühne. Gleich im ersten Teil des Konzertes zeigte das Große Blasorchester, dass es mit Michael Jacksons „Heal the World“ nicht nur in der Welt des Rock & Pop heimisch ist, sondern auch die sinfonische Blasmusik beherrscht: Die Fantasiewelt in „Gullivers Reisen“ von Bert Appermont wurde vom Orchester in vier Sätzen gekonnt präsentiert.

Nach der Pause durfte das Publikum sogleich live bei der Besteigung des Achttausenders „Nanga Parbat“ anwesend sein, musikalisch wurde hier vom beschwerlichen Aufstieg, einer gefährlichen Lawine und dem fantastischen Ausblick vom Gipfel aus erzählt. Eine ganz neue Version von „Antonin's New World“ gab es anschließend mit einem Triangel-Solo der besonderen Art zu hören. Fetzig schloss sich dann das Stück „September“ von Earth, Wind & Fire an. Mit dem Konzert-Marsch „Mars der Medici“ markierte das Große Blasorchester zunächst das Ende des Konzertes, kam aber dem Wunsch des Publikums nach drei Zugaben mit großer Freude nach.

Wunderbar war nicht nur die Musik an diesem Abend, auch die Dekoration konnte sich sehen lassen: Detailverliebt und mit viel Mühe hatten die Jungmusiker des Musik- und Trachtenvereins die Schulturnhalle gestaltet und griffen dabei sowohl das Motto als auch die Thematik der einzelnen Stücke passend auf. Bereichert wurde das Konzert zudem von Moderatorin Dagmar Bürzle, die das Publikum mit Witz und Charme durch das Programm führte.

Nach einer kurzen, aber wohlverdienten Pause startet das Große Blasorchester nun im Januar wieder voll in die Probenarbeit, um bei den Kirchenkonzerten Ende März das Publikum erneut in seinen Bann ziehen zu können.

Autor:

Musik- und Trachtenverein Igensdorf aus Igensdorf

Kreuzwiesen 6, 91338 Igensdorf
info@mtv-igensdorf.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen