Festnahme
Deutschlandweit agierender Wechseltrickbetrüger festgenommen

Am Samstag,29. August, wurden Beamte der PI Erlangen-Land wegen bettelnder Personen zu einem Supermarkt in Heroldsberg gerufen. Vor Ort konnten jedoch zunächst keine bettelnden Personen angetroffen werden.

Allerdings erweckten zwei andere Personen im Alter von 42 und 43 Jahren aufgrund ihrer Verhaltensweise die Aufmerksamkeit der Beamten.

Bei dem 42- Jährigen erhärtete sich in der Folge der Verdacht, dass es sich um einen deutschlandweit agierenden Wechseltrickbetrüger handelt. Da er zudem keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hatte, wurde er durch die Beamten festgenommen.

Nach erfolgter Sachverhaltsprüfung am Sonntag durch das Gericht, hinterlegte der 42-Jährige für die zu erwartende Strafe eine Sicherheitsleistung in Höhe von 550 Euro. Anschließend wurde er wieder entlassen.

Autor:

Blaulichtmeldungen im wochenblatt-Land aus Eckental

Orchideenstraße 43, 90542 Eckental
+49 9126 25700
blaulicht@wochenklick.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen