Kunst in Nürnberger Stadtpark
Heroldsberger Künstlerin Petra Krischke und Sohn Konstantin entwerfen Harfenlabyrinth

Das Harfenlabyrinth der Heroldsberger Künstlerin Petra Krischke und ihrem Sohn Konstantin ist im Stadtpark in Nürnberg zu finden.
  • Das Harfenlabyrinth der Heroldsberger Künstlerin Petra Krischke und ihrem Sohn Konstantin ist im Stadtpark in Nürnberg zu finden.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Der renommierten Heroldsberger Künstlerin Petra Krischke und ihrem Sohn Konstantin ist es gelungen, beim Kunst-Parcours im Stadtpark einen Publikumsmagneten zu erschaffen.

Die frei zugängliche Ausstellung „Lost & Found“ dauert vom 27. September bis zum 1.November. Petra Krischke war schon häufig bei der Blauen Nacht, bei der Ortung in Schwabach und zahlreichen Ausstellungen zu sehen. 2019 vertrat sie die Stadt Nürnberg bei der internationalen Kunstbiennale in Brasov/Rumänien. Als Heroldsbergerin und Mitglied bei den Kulturfreunden Heroldsberg ist sie auch bei der Ausstellung „Farbenpracht!“ im Weißen Schloss mit drei Werken vertreten. Konstantin Krischke ist Kommunikationsdesigner und hat mit dem "Harfenlabyrinth" sein Debüt mit Kunst im öffentlichen Raum. Bei der Klanginstallation im Stadtpark Nürnberg handelt es sich um eine begehbare Windharfe, durch die es gilt einen Weg zu suchen. Viel mehr Spaß bereitet es allerdings vom Weg abzukommen.

Näheres zum Konzept und zu Führungen unter www.nuernberg.de/internet/kulturreferat/lost_and_found.html

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.