Challengerturnier in Eckental
„Jetzt erst recht“: Auch 2020 Weltklasse-Tennis in Eckental

Die beiden Turnierorganisatoren Marcus Slany und Fabian Reisch haben alles dafür getan, dass das Turnier in Eckental stattfinden kann.
  • Die beiden Turnierorganisatoren Marcus Slany und Fabian Reisch haben alles dafür getan, dass das Turnier in Eckental stattfinden kann.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Herausforderungen annehmen, Widerständen trotzen, das Unmögliche machen: Seit 24 Jahren kämpft das gallische Dorf in Eckental an allen Fronten für sein Tennis-Wunder. Aufgrund der Corona-Pandemie standen die Internationalen Deutschen Hallenmeisterschaften in diesem Jahr lange auf wackeligen Beinen. Jetzt steht fest: Unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen sowie ständiger Beachtung der aktuellen Entwicklung kann das traditionsreiche Challengerturnier vom 31. Oktober bis 8. November 2020 über die Bühne gehen (Stand 24. September 2020).

„Endlich mal wieder positive Nachrichten“, freuen sich die beiden Turnierorganisatoren Marcus Slany und Fabian Reisch, die sich gemeinsam mit ihrem Helferteam viele Tage und Nächte den Kopf zerbrochen hatten. So nahm die Erarbeitung von speziell auf das Turnier abgestimmten Schutz- und Hygienekonzepten mehrere Wochen in Anspruch. Nachdem der Markt Eckental, das Gesundheitsamt Erlangen-Höchstadt sowie die Spielervereinigung ATP grünes Licht gegeben haben, steht der Austragung der 24. Internationalen Deutschen Hallenmeisterschaften nach aktuellem Stand nichts mehr im Weg.

„Jetzt erst recht“, dachten sich die Macher, die in den nächsten Wochen vielfältige organisatorische und logistische Herausforderungen zu bewältigen haben, unter anderem die Aufteilung der Anlage in verschiedene Zonen mit einem neuen separaten Eingang für die Spieler und abgetrennten Boxen im ehemaligen Sponsorendorf. Dort wird eine Art TV-Studio entstehen, in dem ein Presseteam des Turniers Interviews und Hintergrundanalysen für die Social-Media-Kanäle produziert.

Vor Ort können Fans und Interessierte das Wunder von Eckental in diesem Jahr nicht erleben. Aufgrund der Auflagen finden lediglich 70 Partner, Sponsoren und Ehrengäste mit Sicherheitsabstand Platz am Center Court im House of Sports. Für das familiäre und emotionale Ambiente in Eckental ein großer Wermutstropfen, gleichzeitig aber ein unvermeidlicher Schritt. „Wir sind uns der Verantwortung bewusst und wollen die Zahl der Personen auf der Anlage so gering wie möglich halten“, unterstreicht Slany.

Welche Profis bei den mit 44.280 Euro dotierten Internationalen Deutschen Hallenmeisterschaften aufschlagen werden, entscheidet sich drei Wochen vor Turnierbeginn. „Vielleicht sehen wir das beste Teilnehmerfeld aller Zeiten“, spekuliert Reisch. Alle Neuigkeiten gibt es auch im Internet unterwww.challenger-eckental.de

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen