Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Schubumkehr

Sie wer’n lachen, aber jetzt, nach 100 Jahren, hätten wir erstmals die Gelegenheit, den Begriff der „Goldenen Zwanziger Jahre“ neu zu prägen.
Der steht bisher für einen Aufschwung in den Industrieländern nach dem Ersten Weltkrieg. Nach Hungersnot, Vitaminmangel, Epidemien und Inflation erlebten Wirtschaft, Kunst, Kultur und Wissenschaft einen enormen Schub. Alexander Fleming entdeckte das Penicillin, das – nach dem 1910 von Paul Ehrlich eingeführten Arsphenamin gegen Syphilis – als weiteres Antibiotikum zum Segen für die Menschheit wurde. In der Kunstschule Bauhaus fanden Kunst und Handwerk zusammen zu einer klassischen Moderne der Gestaltung.
Nach dem katastrophalen Zivilisationsrückfall des „Tausendjährigen Reiches“ konnte man an diese Epoche wieder anknüpfen und bis 2019 ein noch nie dagewesenes Maß an Wohlstand, Komfort und Sicherheit für die Gesellschaft erreichen. Allerdings mit Nebenwirkungen.
Jetzt kommen wieder „Zwanziger Jahre“. Was können wir hinter uns lassen? Welchen enormen Schub dürfen wir erwarten – und wo und was wollen wir bremsen?
Wenig hilfreich sind propagandistische Provokationen wie das „Oma-Lied“ eines Kinderchores, die völlig erwartbar die Gesellschaft spalten in Kritiker bestimmter Lebensweisen und jene, die solche Kritik aus sehr komfortabler Lage heraus erst ermöglicht haben. So treibt man Wähler in die Arme der echten Rechten.
Wer sich noch ans Fliegen erinnert, kennt die Schubumkehr zum Bremsen bei der Landung.Wenn man damit leichtfertig umgeht, droht eine Bruchlandung. Ein gutes Durchstarten ins neue Jahr 2020 wünscht
Ihr Gloss’n Hans

Autor:

Gloss'n Hans aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.