Ein Blick in die Zukunft
Mit KI in Brand unterwegs

Vollgepackt mit Elektronik, Kameras und Sensoren: hier wird die Zukunft der Mobilität mit KI entwickelt. Jüngst stoppte das Testfahrzeug vor dem Büro des wochenblattes.
2Bilder
  • Vollgepackt mit Elektronik, Kameras und Sensoren: hier wird die Zukunft der Mobilität mit KI entwickelt. Jüngst stoppte das Testfahrzeug vor dem Büro des wochenblattes.
  • Foto: Andreas Unbehaun
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Ein beeindruckendes Fahrzeug war am Donnerstagnachmittag im Eckentaler Ortsteil Brand zu sehen. Genau vor unserem wochenblatt-Büro hielt eine Mercedes-Limousine, die mit unzähligen Kameras und Sensoren ausgerüstet war. Auf Nachfrage erhielten wir von den beiden Insassen die Auskunft, dass es sich hierbei um die Zukunft des Autofahrens handelt. Die Ingenieure erklärten, dass Mercedes derzeit mit NVIDIA das selbstfahrende Auto entwickelt, das Dank KI (künstlicher Intelligenz) sicher und überlegen fahren soll. Bei der S-Klasse in Brand handelte es sich dabei um eines von wenigen Testfahrzeugen, die weltweit im Einsatz sind. Der Stopp in der Orchideenstraße diente der Kühlung der Rechner, die den gesamten Kofferraum ausfüllten.

Mehr Infos zu dem Projekt gibt es hier.

Vollgepackt mit Elektronik, Kameras und Sensoren: hier wird die Zukunft der Mobilität mit KI entwickelt. Jüngst stoppte das Testfahrzeug vor dem Büro des wochenblattes.
Die künstliche Intelligenz soll in der Zukunft sichere und stressfreie Mobilität ermöglichen.
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.