Corona-Impfung
Impfstart in der Außenstelle Eckental

Vieles steht schon in der Georg Hänfling Halle – für die Inbetriebnahme und den reibungslosen Ablauf fehlen noch ein Leitsystem und die Datenverarbeitung.
3Bilder
  • Vieles steht schon in der Georg Hänfling Halle – für die Inbetriebnahme und den reibungslosen Ablauf fehlen noch ein Leitsystem und die Datenverarbeitung.
  • Foto: Marco Müller, Markt Eckental
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Mitte dieser Woche starteten die Covid-19-Schutzimpfungen in den Außenstellen des Erlanger Impfzentrums in Eckental, Herzogenaurach und Höchstadt. In der ersten Woche sind jeweils zwei, künftig zunächst jeweils drei Impftage in den neu errichteten Zentren geplant. Die Impfungen werden zwischen 9 und 17 Uhr durchgeführt.

Bei zunehmender Verfügbarkeit der Vakzine kann auch in den Außenstellen bis zu sieben Tage in der Woche geimpft werden. Der Markt Eckental stellt die Georg-Hänfling-Halle im Ortsteil Eschenau (Pfarrgarten, Eingang an Hallen-Rückseite) zur Verfügung. Alle Außenstellen sind barrierefrei gestaltet.

Auswahl des gewünschten Impfzentrums möglich

Bislang galt, dass es keine freie Auswahl gibt, in welchem der Impfzentren bzw. in welcher Außenstelle man geimpft werden möchte. Nun wurde durch das Gesundheitsministerium angekündigt, dass mit der nächsten Aktualisierung des Registrierungsportals doch möglich wird, sich den Ort der Impfung auszuwählen. Das Update wird derzeit umgesetzt. Registrierte Bürgerinnen und Bürger werden dann bei der Terminvergabe die Möglichkeit haben, sich das Impfzentrum bzw. die Außenstelle ihrer Wahl auszusuchen.

Voraussetzung ist, dass zu diesem Zeitpunkt ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht und damit Termine in der Außenstelle angeboten werden.

Terminvergabe weiterhin über zentrales System

Gemäß den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung werden die Außenstellen als „Filialen“ des Haupt-Impfzentrums betrieben. Hinsichtlich der Registrierung und Terminvergabe ändert sich für die Bürgerinnen und Bürger nichts. Die Registrierung ist weiterhin durchzuführen über die Hotline des Impfzentrums unter 09131 86- 6500 oder online unter www.impfzentren.bayern

Außerdem haben die Gemeinden eigene Hotlines zur Unterstützung bei der Registrierung eingerichtet: Eckental (09126) 903-200, Heroldsberg (0911) 51857-18 oder -17 oder -16 und Kalchreuth (0173) 6694139 oder 0911-51834450. Auch in den Außenstellen werden keinesfalls Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung durchgeführt. Bereits bestehende Termine in Erlangen sollten unbedingt eingehalten werden. Wer in Erlangen die erste Impfung erhalten hat, wird dorthin auch zur Zweitimpfung eingeladen.

Die Verantwortlichen bitten um pünktliches, aber auch nicht früheres Erscheinen, weil dies die streng getakteten Abläufe durcheinanderbringen würde. Begleitpersonen sind jederzeit willkommen. Zu erreichen ist das Impfzentrum Erlangen unter der Telefonnummer 09131 86-6500 von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen