LILLINGHOFER SEGELFLIEGER
Auf in die neue Flugsaison

Der frisch lackierte Doppelsitzer ASK-21 mit Fluglehrer Tim Eusemann und Flugschüler Ralf Büker über dem Flugplatz – rechts im Bild Oedhof, dahinter Illhof und Herpersdorf.
3Bilder
  • Der frisch lackierte Doppelsitzer ASK-21 mit Fluglehrer Tim Eusemann und Flugschüler Ralf Büker über dem Flugplatz – rechts im Bild Oedhof, dahinter Illhof und Herpersdorf.
  • Foto: Jonathan Decker
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Nachdem im Winter die Flugzeuge in der Werkstatt gepflegt und gewartet wurden, war es Ende März endlich soweit: Dominik Zuber durfte als technischer Leiter nach der langen Winterpause am Segelflugplatz Lillinghof als Erster wieder abheben. Die Anrollstrecke wurde professionell durch die Firma Bär um rund 50 Meter erweitert, sodass die Flugzeuge schneller in der Luft sind. Dies bedeutet eine kürzere Startstrecke, Lärmminderung und vor allem einen großen Sicherheitsgewinn beim Start.

Es folgten weitere Piloten, darunter auch Martin Brunel-Geuder, der erst vergangene Saison seinen Segelflugschein erworben hatte. Einfach genial, endlich wieder durch die Lüfte zu gleiten. Sie alle waren froh und überglücklich, die wunderbare Landschaft wieder aus der Vogelperspektive erleben zu dürfen. Die warmen Sonnenstrahlen bewirkten sogar erstaunlich gute Thermik, die so manchen Segelflieger an diesem Tag mit rasanten 3 m/s auf rund 800 Meter emporsteigen ließ.

Nun hoffen die Segelflieger beim SFC Lauf auf entsprechendes Wetter, um die Ausbildung zum Segelflugpiloten fortzusetzen und auch weitere Strecken fliegen zu können. Die Segelflugpiloten in Lauf-Lillinghof jedenfalls sind hochmotiviert.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.