Chefkoch-Sache
Alexander Herrmann in Eckental

Gut gerüstet für die nächsten Eheschließungen: Alexander Schmidt, Birgit Lobenhofer, Sachgebietsleiter Dominik Uri, Alexander Herrmann, Martina Krug und Bürgermeisterin Ilse Dölle (von rechts).
2Bilder
  • Gut gerüstet für die nächsten Eheschließungen: Alexander Schmidt, Birgit Lobenhofer, Sachgebietsleiter Dominik Uri, Alexander Herrmann, Martina Krug und Bürgermeisterin Ilse Dölle (von rechts).
  • Foto: Uwe Rahner
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

"Schnell mal was Gutes" erhalten Paare, die sich im Markt Eckental standesamtlich trauen lassen: Gleich nach dem Zeremoniell überreicht ihnen ihre Standesbeamtin oder ihr Standesbeamte das gleichnamige Buch von Alexander Herrmann. Um jedes Exemplar persönlich zu signieren, kam der sympathische Spitzenkoch, Entertainer und Buchautor am 3. Februar ins Eckentaler Rathaus. Neben dem schwungvollen Unterschreiben blieb auch Zeit für den Austausch mit Bürgermeisterin Ilse Dölle und den vier Standesbeamten.

Spitzenkoch im Sitzungssaal

Alexander Herrmann ist einer der beliebtesten Spitzenköche Deutschlands. Er hat sich zwei Michelin-Sterne er kocht, betreibt sein Posthotel und ein Gourmetrestaurant in seinem oberfränkischen Heimatort Wirsberg sowie das bodenständige "Fränk‘ness" und das elegante Restaurant "Imperial" in Nürnberg und ist bekannt aus zahlreichen Fernsehauftritten.

Am gleichen Tag, an dem er mittags in Eckental war, wurde abends im ZDF die "Küchenschlacht" ausgestrahlt, die Herrmann mit fränkischem Humor bereicherte. Man kennt ihn aus "The Taste" (SAT1), "Der Quiz Champion" (ZDF), "Kitchen Impossible" (VOX), "Kerners Köche" (ZDF) sowie aus der Sendereihe "Aufgegabelt von Alexander Herrmann" im Bayerischen Rundfunk.

Energisch, schlagfertig und unterhaltsam zeigte er sich auch im großen Sitzungssaal des Eckentaler Rathauses. Er signierte routiniert mit einem schwungvollen "Herzlichst" und plauderte mit Bürgermeisterin Ilse Dölle über Eckental, die Region und das Ansehen von Berufen. Das Handwerk wird dramatisch unterschätzt, war man sich einig, und Bürgermeisterin wäre nichts für ihn: "nicht für das Doppelte und nicht geschenkt".

Rezeptbuch für gemeinsames Eheglück

Mit seinem Kochbuch "Schnell mal was Gutes – Rezepte für den Feierabend" zeigt Alexander Herrmann, dass Sterneküche nicht immer aufwändig sein muss, sondern auch am heimischen Herd in kurzer Zeit zubereitet werden kann. Schnell und lecker schließen sich nicht aus mit den unkomplizierten Gerichten, die in weniger als 30 Minuten zubereitet sind. Ein ideales Geschenk für frisch verheiratete Eckentaler Paare, dachte sich das Standesamts-Team und hält für die Eheleute dieses ungewöhliche und persönliche Präsent parat.Das nächste wird voraussichtlich überreicht an einem leicht zu merkenden Termin, nämlich am 22.2.22.

Gut gerüstet für die nächsten Eheschließungen: Alexander Schmidt, Birgit Lobenhofer, Sachgebietsleiter Dominik Uri, Alexander Herrmann, Martina Krug und Bürgermeisterin Ilse Dölle (von rechts).
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.