Lesezeichen – Der Buchtipp für unsere Leser
Der Baum des Lebens

2Bilder

Ein Roman von Sandra Losch

Wir müssen uns erinnern! Dieser Imperativ beschwört immer die zukünftige Vermeidung vergangener rassistischer Taten. Aber wie können wir uns erinnern? 81 Jahre nach der Pogromnacht sind Zeitzeugen rar, so dass wir neue Wege der Erinnerung suchen, um dieser brutalen Kriegserklärung gegen die Deutschen jüdischen Glaubens durch die Nationalsozialisten vom 9. November 1938 zu gedenken.

Nun hat die Autorin Sandra Losch einen Roman verfasst. Darin beschreibt sie die dunkel-fatale Liebe der amerikanischen Enkelin einer jüdischen Überlebenden zum Enkel eines faschistischen Täters. Der Roman beruht auf den vielfältigen Begegnungen Autorin mit Shoazeitzeugen, so dass er fiktiv und authentisch im gleichen Maße wirkt.

Die junge Amerikanerin Deborah wähnt sich am Ziel ihrer ehrgeizigen Träume: Bald schon Teilhaberin einer renommierten Kunstgalerie in San Francisco zu werden. Doch das Schicksal hat zunächst andere Pläne und führt sie nach Deutschland, auf die Spur ihrer Ahnen – ihrer jüdischen Vorfahren, von denen Doborah so gut wie nichts weiß. Eine spannende Reise in die Vergangenheit und zu ihren eigenen Wurzeln, auf der sie die Liebe findet und nicht ahnt, dass sie sich dabei in tödliche Gefahr begibt.

Sandra Losch
Der Baum des Lebens
Eigenverlag
210 Seiten
Im Buchhandel für: 8,99 €
ISBN: 978-3-7450-1497-6

Das wochenblatt verlost 3 Exemplare

Zur Verlosung

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen