Da kommt Festtagsstimmung auf
Blumenschmuck zur Weihnachtszeit

Ihren unverwechselbaren Look verdanken die Weihnachtssterne ihren farbstarken Hochblättern. Mittlerweile gibt es auch Sorten, bei denen diese gesprenkelt sind.
4Bilder
  • Ihren unverwechselbaren Look verdanken die Weihnachtssterne ihren farbstarken Hochblättern. Mittlerweile gibt es auch Sorten, bei denen diese gesprenkelt sind.
  • Foto: Syngenta Flowers
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Damit wir trotz Corona in Weihnachtsstimmung kommen, sollten wir es uns im Dezember zuhause gemütlich machen. Flauschige Decken auf dem Sofa und geschmackvolle Weihnachtsdekoration tragen ebenso zu einer wohligen Atmosphäre bei, wie Tannengrün und Kiefernzweige. Nicht zuletzt sind es auch Blumen – im Topf oder in der Vase – die für festliche Stimmung sorgen.

Die Klassiker

Weihnachtssterne gehören für die meisten Deutschen seit Jahrzehnten zur Adventszeit einfach dazu. Ihren unverwechselbaren Look verdanken die Topfpflanzen ihren farbstarken Hochblättern. Zwar sind die Exemplare in den verschiedensten Rottönen die unangefochtenen Stars, daneben findet man aber auch immer mehr Sorten in Weiß oder Pink. Mittlerweile werden sogar Pflanzen angeboten, deren Hochblätter gesprenkelt sind. Wer seinen weihnachtlichen Blumenschmuck mit gutem Gefühl kaufen möchte, achtet auf die Syngenta Flowers Sorten, die das Fairtrade- und GlobalG.A.P.-Logo tragen und somit eine faire, sichere und nachhaltige Produktion garantieren.

Ihren unverwechselbaren Look verdanken die Weihnachtssterne ihren farbstarken Hochblättern. Mittlerweile gibt es auch Sorten, bei denen diese gesprenkelt sind.
  • Ihren unverwechselbaren Look verdanken die Weihnachtssterne ihren farbstarken Hochblättern. Mittlerweile gibt es auch Sorten, bei denen diese gesprenkelt sind.
  • Foto: Syngenta Flowers
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Die Senkrechtstarter

Zu den echten Klassikern in der Advents- und Weihnachtszeit gehören auch Amaryllis. In ihrer tropischen Heimat in Südamerika öffnen die stattlichen Schönheiten ihre Blüten im Frühling, wenn die Temperaturen steigen. Dass sie bei uns bereits im Winter austreiben, liegt an einem einfachen Trick der Gärtner: Sie lagern die Blumenzwiebeln im Herbst kühl und dunkel, sodass es sich für sie wie Winter anfühlt. Kommen sie anschließend frisch eingetopft an einen wärmeren Ort, beginnen sie zu wachsen. Im Handel gibt es Amaryllis sowohl als Schnittblumen als auch blühend im Topf.

Zu den echten Klassikern in der Advents- und Weihnachtszeit gehören auch Amaryllis.
  • Zu den echten Klassikern in der Advents- und Weihnachtszeit gehören auch Amaryllis.
  • Foto: fluwel.de
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Die Glanzvollen

Schnittblumen, die gleichzeitig für kühle Eleganz, erhabene Schönheit, strahlende Frische und Festlichkeit stehen, sind Anthurien. Die Flamingoblumen – wie die Anthurien auch genannt werden – bieten ein weites Farbspektrum. Wer sich in diesem Advent gegen das traditionelle Rot entschieden hat, kann hier für florale Arrangement beispielsweise auch ein dunkles Violett oder schokoladiges Braun wählen. Beides ebenso satte Farben, die an stürmischen Wintertagen für eine herrlich melancholische Atmosphäre sorgen. Aber auch helle Töne wie Elfenbein, Sand, Perlmutt, Crème oder Weiß sind jetzt beliebt. Sie bilden einen schönen Kontrast zu knorrigen Ästen, Kiefernzapfen oder dunklem Tannengrün und können es vor diesem Hintergrund in Puncto Glanz mit jeder Weihnachtskugel aufnehmen.

Vor allem helle Anthurien bilden einen schönen Kontrast zu knorrigen Ästen oder dunklem Tannengrün. Vor diesem Hintergrund können sie es in Puncto Glanz mit jeder Weihnachtskugel aufnehmen.
  • Vor allem helle Anthurien bilden einen schönen Kontrast zu knorrigen Ästen oder dunklem Tannengrün. Vor diesem Hintergrund können sie es in Puncto Glanz mit jeder Weihnachtskugel aufnehmen.
  • Foto: anthuriuminfo
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Die Frühlingsboten

In der Advents- und Weihnachtszeit werden in den letzten Jahren auch Tulpen immer populärer. Die eigentliche Saison für die unprätentiösen Schnittblumen beginnt zwar ganz offiziell erst im Januar, einige Sorten kommen allerdings schon im Dezember in den Handel. Gerade jetzt, wenn es draußen in der Natur eher trist und grau ist, begeistern diese Frühlingsboten mit ihrer Frische und ihrem Farbenreichtum. Im Advent sind bei Tulpen vor allem warme Töne wie ein kräftiges Rot oder ein dunkles Violett beliebt, aber auch das klassische Schneeweiß und zarte Pastellfarben passen gut in die Vorweihnachtszeit. Mit ihnen lassen sich ganz einfach festliche, aber nicht zu opulent wirkende Sträuße und Gestecke gestalten. Durch einige Deko-Elemente wie Sterne und Kugeln oder etwas Kieferzweigen gibt man ihnen weihnachtlichen Touch.

Gerade wenn es draußen in der Natur eher trist und grau ist, begeistern Tulpen mit ihrer Frische.
  • Gerade wenn es draußen in der Natur eher trist und grau ist, begeistern Tulpen mit ihrer Frische.
  • Foto: TulpenZeit/ibulb
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Quelle: Grünes Presseportal

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen