Über 200 feierten in Röckenhof den Jahreswechsel
Ein sprühendes 2020

Einhundert Bengalos formten pünktlich das neue Jahr 2020 in Röckenhof.
2Bilder
  • Einhundert Bengalos formten pünktlich das neue Jahr 2020 in Röckenhof.
  • Foto: Jürgen Beck
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Bereits zum 17. Mal trafen sich Röckenhofer Bürger*Innen und ihre Gäste zu einem professionellen Feuerwerk am Dorfweiher in Röckenhof um das Neue Jahr zu begrüßen.
Kurz vor Mitternacht versammelten sich mehr als 200 Menschen aller Altersschichten beim Klang klassischer Musik. Zahlreiche Fackeln spiegelten sich auf der - noch zu dünnen - Eisschicht.

Gemeinsamer Countdown

Nach Dankesworten des Vorstandes der Dorferneuerung, Helmut Friedrich und Wünschen für´s Neue Jahr startete nach einem gemeinsamen Countdown wieder ein fulminantes Feuerwerk. Zur Überraschung aller erschien unter großem Jubel aus einer feuerroten Wolke die sprühende Zahl 2020. Mit viel Kreativität und handwerklichem Können hatten die Hobbypyrotechniker um Helmut F. ein Gerüst gebaut, auf dem nach Abbrennen der 100 Bengalilichter die Jahreszahl als elektrisches Dauerlicht leuchtete.

Fröhliches und friedliches Fest

Im Klang der Sektgläser wurde fröhlich gratuliert, gewünscht und umarmt und viele Mitglieder trafen sich danach im Hirtenhaus zu einem Umtrunk.
Nach einer kurzen Nacht war bis zur Übertragung des Neujahrskonzertes aus Wien die schöne Anlage rund um den Weiher sauber aufgeräumt und der ganze Ort vom üblen Silvestermüll verschont geblieben.
Prosit Neujahr, Jürgen Beck

Einhundert Bengalos formten pünktlich das neue Jahr 2020 in Röckenhof.
Prost Neujahr in Röckenhof.
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen