Musikschüler aus Igensdorf und Gräfenberg erfolgreich
Sieger bei „Jugend musiziert”

Lilly Kraus und Sophia Gurdan waren das zweite Mal sehr erfolgreich bei „Jugend musiziert”.
2Bilder
  • Lilly Kraus und Sophia Gurdan waren das zweite Mal sehr erfolgreich bei „Jugend musiziert”.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Die Sing- und Musikschule Igensdorf mit Ihren Lehrkräften Sabine Fischer und Frank Herdegen sowie die Klavierpädagogin Irmi Reck können sich mit Ihren Schülern heuer über erste Platzierungen im Regionalwettbewerb „Jugend musiziert” in Bamberg freuen.

So erreichte der Igensdorfer Musikschulschüler Sebastian Hänsch aus der Saxophonklasse von Sabine Fischer in der Wertung Saxophon Solo in der Altersgruppe 2 mit Stücken von J.S. Bach, C. Debussy und James Rae einen hervorragenden 1. Preis mit 21 Wertungspunkten. Am Klavier war als Korrepetitor der Musikschullehrer Patrick Köbler zu sehen und zu hören.

Besonders erfolgreich waren die Musikschulschülerin Lilly Kraus aus Igensdorf und ihre Freundin Sophia Gurdan aus Gräfenberg. Die beiden erreichten in der Wertung Klavier vierhändig in der Altersgruppe 1b mit Stücken von Saupe, Schumann, Feils und Ligeti einen 1. Preis mit 24 von 25 möglichen Wertungspunkten. Sie konnten damit an ihre ersten Preise in den Klaviersolowertungen von 2020 direkt anknüpfen.

Mit zum großen Erfolg der beiden Nachwuchspianistinnen trug die seit 2020 bestehende enge Kooperation zwischen den Lehrkräften bei: Lilly Kraus wird an der Musikschule Igensdorf von Frank Herdegen ausgebildet, Ihre Freundin Sophia Gurdan im Privatunterricht bei Irmi Reck in Gräfenberg. Diese vertrauensvolle Zusammenarbeit der beiden Lehrkräfte, die sich schon lange kennen, hat sich für beide Schülerinnen bereits zum zweiten Mal bestens ausgezahlt.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert” der älteren Altersklasse fand bereits im März statt, hier konnte der Musikschüler Jakob Kranich an der Trompete aus der Klasse von Zoltan Nagy einen guten dritten Platz erreichen.

Die besondere Herausforderung in diesem Pandemiejahr bestand darin, dass die Wettbewerbe von „Jugend musiziert” nicht live stattfanden, sondern dass alle Schüler ihre Beiträge als Video aufnehmen und verschicken mussten. Das erforderte auch von den beteiligten Eltern und Lehrkräften ein besonderes Engagement, das jetzt durch die großartige Bewertung der Jury belohnt worden ist.

Lilly Kraus und Sophia Gurdan waren das zweite Mal sehr erfolgreich bei „Jugend musiziert”.
Sebastian Hänsch erreichte mit seinem Korrepetitor Patrick Köbler einen 1. Preis bei „Jugend musiziert”.
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

57 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen