Ausstellung im Rathaus Heroldsberg
Gebäudebrüter - Heimliche Untermieter

Der Haussperling, auch als „Spatz” bekannt, zählt zu den häufigsten Gebäudebrütern.
  • Der Haussperling, auch als „Spatz” bekannt, zählt zu den häufigsten Gebäudebrütern.
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Um für die schwierige Situation der Gebäudebrüter zu sensibilisieren und Schutzmöglichkeiten für diese Vogelarten aufzuzeigen, zeigt das Heroldsberger Rathaus die vom Landesbund für Vogelschutz gestaltete Wanderausstellung zum Thema Stadtnatur und Gebäudebrüter. Die Ausstellung wird im Rahmen des Projektes „Der Spatz als Botschafter der Stadtnatur“, das vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert wird, bayernweit verliehen.

Die Ausstellung wird vom 19. bis 30. Juli im Heroldsberger Rathaus Foyer ausgestellt und kann täglich zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Verständnis für die gefiederten Mitbewohner

Mauersegler, Mehlschwalbe, Rauchschwalbe und Spatz, sie alle haben eines gemeinsam – sie brüten seit Jahrhunderten an Gebäuden. Dadurch kommen sie dem Menschen näher als viele andere Tierarten. Die Verbundenheit mit den Menschen wird allerdings seit einiger Zeit für diese Tierarten mehr und mehr zum Problem. Viele Brutplätze fallen Sanierungen und Gebäudeabrissen zum Opfer – oft aus Unwissen über die tierischen Mitbewohner. In Neubauten finden Gebäudebrüter heutzutage nur noch selten einen Platz zum Brüten, da Spalten und Einflugmöglichkeiten aufgrund der modernen, klimaschonenden Bauweisen rar sind. Aber auch die mangelnde Nahrungsverfügbarkeit durch fehlende Insekten macht den Gebäudebrütern das Leben schwer. Die Folge sind starke Bestandsrückgänge der Gebäudebrüter und die einst häufigen Arten werden immer seltener. So stehen zum Beispiel Mauersegler und Mehlschwalben in Bayern inzwischen auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen