Freibadvergnügen in der Region?
Betreiber sind noch unentschlossen

2Bilder

Die Ankündigung von Ministerpräsident Markus Söder, dass Freibäder ab 8. Juni öffnen dürfen, wurde von vielen Badefreunden mit großer Freude aufgenommen. Wir haben in den zuständigen Verwaltungen der Freibäder in und um das wochenblatt-Land herum nachgefragt, wie die Planungen für diesen Sommer aussehen.

In Heroldsberg wurde bereits vor der Söder-Ankündigung beschlossen, das Schlossbad in dieser Saison nicht mehr zu öffnen. Die zu erwartenden Einschränkungen für die Gäste im Betrieb sowie der enorme zusätzliche Aufwand um die Bestimmungen einzuhalten führten zu dem Entschluss. Bereits gekaufte Dauerkarten erstattet der Markt Heroldsberg auf Antrag zurück. Hierzu sendet man einfach eine E-Mail an: gemeinde@heroldsberg.de
Im Jahr 2020 gekaufte Gutscheine behalten auch im Jahr 2021 ihre Gültigkeit.

Der Schnaittacher Bürgermeister Frank Pitterlein kann noch keinen genauen Zeitpunkt für die Öffnung nennen. Dort möchte man auf jeden Fall das Bad öffnen.

In Lauf hatte die Verwaltung zwar bereits beschlossen, in 2020 das Freibad nicht zu öffnen; nun soll wohl doch noch einmal über die Möglichkeiten einer Öffnung nachgedacht werden, wenn die Bedingungen bekannt sind.

Auf die Bekanntgabe der genauen Durchführungsverordnung möchte man auch in Gräfenberg warten, bevor eine Entscheidung gefällt werden kann, teilt Bürgermeister Ralf Kunzmann dem wochenblatt mit.

Der Neunkirchener Bürgermeister Martin Walz ist optimistisch, dass das Freibad in Betrieb gehen kann. Auch hier wartet man mit Spannung darauf, welche Auflagen erfüllt werden müssen. Wenn alles optimal läuft, kann sich Walz einen Start in die Neunkirchener Freibadsaison ab Mitte Juni vorstellen.

Kein Badespaß wie gewohnt

Schon jetzt ist aber klar, dass es in keinem Freibad einen Betrieb geben wird, wie man ihn kennt. Mit Sicherheit wird nur ein Bruchteil der normalen Zahl an Gästen zugelassen sein. Auch die Zahl der Personen in den Becken wird wohl stark reduziert werden müssen. An einen unbeschwerten Badetag ist jedenfalls nicht zu denken. Sonnen auf den Liegewiesen, planschen in den Becken – all' das wird in diesem Jahr sicher nicht möglich sein.
Aktuelle Informationen über die Angebote der Freibäder in der Region auf www.wochenklick.de

Hochbetrieb im Heroldsberger Schlossbad – dieses Bild wird es im Sommer 2020 nicht geben.
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen