Albert Hammond Benefiz Open Air
Neues Konzept nach Lockdown-Lockerung

Albert Hammond 2016 vor der vergrößerten Nobelpreis-Urkunde Paul Ehrlichs im Garten des Instituts. Auch 2020 soll hier etwas Besonderes stattfinden.
  • Albert Hammond 2016 vor der vergrößerten Nobelpreis-Urkunde Paul Ehrlichs im Garten des Instituts. Auch 2020 soll hier etwas Besonderes stattfinden.
  • Foto: U. Rahner
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

In genau einem Monat hätte – ohne Corona-Krise – das Benefiz Open Air 2020 mit Albert Hammond im Garten des Heroldsberger Instituts IBMP stattgefunden. Die herausragende Veranstaltung wird vermutlich in das nächste Jahr verschoben.

Aber dieser Sommer soll nicht ungenutzt verstreichen, versichern die Organisatoren, und feilen an einem anderen, besonderen Konzept noch für dieses Jahr: „Wir haben fast 600 Besucher, viele davon „Stammgäste”, und alle haben sich so gefreut. Wir möchten den Menschen nach sechs Monaten »Musik-Lockdown« mit einem besonderen ersten OPEN AIR (nach dem Lockdown) eine Freude bereiten”.

Dazu feilt man aktuell an einem anderen Konzept für eine besondere Musikveranstaltung. Selbstverständlich werden die zum Zeitpunkt des Konzertes geltenden Bedingungen genau einhalten. „Auf unserem IBMP-Gelände ist das sehr gut möglich. Das wird etwas ganz Besonderes – und natürlich auch mit einem besonderen und sehr aktuellen Benefiz-Gedanken”.
Details können voraussichtlich schon kommende Woche bekanntgegeben werden…

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.