Tuspo Heroldsberg
Jahresrückblick 2021

Die Jubilare 2020 haben ihre Ehrung in diesem Jahr erst erhalten.
2Bilder
  • Die Jubilare 2020 haben ihre Ehrung in diesem Jahr erst erhalten.
  • Foto: © privat
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Auch das Jahr 2021 war geprägt von der Corona-Pandemie. Erst Mitte des Jahres konnten wir einen halbwegs normalen Trainings- und Spielbetrieb, unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen aufnehmen. Mit Ausnahme der Abteilung Goshin Jitsu. „Budo ist ein Kontaktsport. Das Ansteckungsrisiko ist besonders hoch. Mit der Absage des Trainings möchte ich Euren und meinen Beitrag zum Schutz der Trainingsteilnehmer, deren Familienangehörigen und allen weiteren Kontaktpersonen erbringen“, erklärt Abteilungsleiter Bernd Kirschenheuter.

Die 1. Vorsitzende Stefanie Piegert lobte in der Jahreshauptversammlung die gute Zusammenarbeit mit den Pächtern der Sportgaststätte. Auch unsere Sportler sind wieder herzlich willkommen. Seit der Sportbetrieb wieder aufgenommen wurde, steigen auch die Mitgliederzahlen.

Aufgrund der stabilen finanziellen Situation des Vereins, laufen für 2022 bereits Planungen zur Umgestaltung des Geländes am Sportplatzweg. Der Beachplatz soll an einen anderen Standort verlegt und für die Dirtbiker ein Parcours in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Heroldsberg errichtet werden.

Drei unabhängige Vereine hatten die Möglichkeit, sich in der Jahreshauptversammlung vorzustellen. Den Anfang machte Heinrich Ferschmann, der als Vorstand und Gründungsmitglied den Fußball Förderverein Heroldsberg e.V. vorstellte. Der Verein besteht seit 1992 und hat 170 Mitglieder. Der Jahresbeitrag beträgt 10 Euro. Die letzte große Anschaffung waren die beiden Spielerunterstände für den Kunstrasenplatz, die nur mit zusätzlichen Spenden finanziert werden konnten und dem Tuspo zur Nutzung überlassen wurden. Bisher unterstürze der Fußball-Förderverein den Tuspo mit Investitionen über 80.000 Euro.

Margit Solfrank, 1.Vorstand des 2007 gegründeten Förderkreis Handball Heroldsberg e.V., stellte ihren Verein vor. Er besteht derzeit aus 40 Mitgliedern, die mit einem jährlichen Beitrag von 24 Euro die Jugendmannschaften der Handballabteilung beim Tuspo unterstützen. Bisher hat der Förderkreis Maßnahmen im Gesamtwert von rund 11.000 Euro finanziert.

Als dritten Verein stellte Björn Wilke die Frederik und Luca Stiftung gGmbH und den Förderverein „Frederik und Luca Stiftung“ e.V. vor, die es sich zum Ziel gesetzt haben, gewaltfreies Aufwachsen, einen respektvollen Umgang miteinander, Toleranz und Akzeptanz bereits im Kindes- und Jugendalter zu erlernen. Sie unterstützen unter anderem das Gewaltpräventionsprogramm „Faustlos“ in unserem Landkreis. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 50 Euro. Der Stiftung wurde jüngst der Bürgerpreis 2021 des Bayerischen Landtags verliehen.

Mit Werner Kögler (Rechnungsprüfer) und Claus Köster (Mitgliederverwalter) verabschiedete Stefanie Piegert zwei engagierte Vereinsmitglieder aus Ihren Ämtern und bedankte sich bei beiden für die jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit.

Lobende Worte fand Stefanie Piegert auch für Heinrich Ferschmann. Dem 75-Jährigen wurde im Herbst das Bundesverdienstkreuz verliehen. „Der Tuspo ist sehr stolz auf Heinrich Ferschmann. Er bringt sich seit Jahrzehnten in die Jugendarbeit ein,“ sagte Piegert, die ihm anschließend auch für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft dankte.

Ebenfalls geehrt wurden die Jubilare aus den Jahren 2020 und 2021. Eine besondere Auszeichnung erhielten Christian Linhardt (2020), Gerhard Beil und Werner Haas (beide 2021) für 70 Jahre Treue zum Verein.
Die Tuspo-Vorstandschaft dankt allen Mitgliedern für ihre Treue, für die Geduld und das Verständnis bei den Maßnahmen, die auch in diesem Jahr ergriffen werden mussten. Danke an alle, die uns 2021 unterstützt haben, an alle Mitglieder, Mitarbeiter, Trainer, Übungsleiter und ehrenamtliche Helfer des Vereins. Alle zusammen halten diesen schönen Verein mit am Leben.

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des Tuspo Heroldsberg,
die Vorstandschaft wünscht allen ein gutes und gesundes Neues Jahr 2022.

Die Jubilare 2020 haben ihre Ehrung in diesem Jahr erst erhalten.
ubilare 2021: v. l. Christian Piegert (Schatzmeister), Uwe Linhardt, Christian Linhardt, Stefanie Piegert (Vorstand), Udo Lodes
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen