Das war geboten in der Region
Rückblick auf die Ferienprogramme im wochenblatt-Land

Viele tolle Kunstwerke sind während des Ferienprogramms der Gemeindebücherei Heroldsberg entstanden.
5Bilder
  • Viele tolle Kunstwerke sind während des Ferienprogramms der Gemeindebücherei Heroldsberg entstanden.
  • Foto: B. Lindemann-Oberhofer
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Gemeindebüchrei Heroldsberg: Upcycling alter Bücher - Maus, Igel oder Diamant?

Am Dienstag, 11. August, und Donnerstag, 13. August, konnten Kinder im Ferienprogramm der Gemeindebücherei Heroldsberg entweder eine Maus, einen Igel oder einen Diamanten falten. 

Die ausgesonderten Kinderbücher wurden von den Buchdeckeln befreit und schon konnte es unter Anleitung von Marlis Hesselbach und Brigitte Lindemann-Oberhofer losgehen. Mit Eifer falteten die Teilnehmer vom Dienstag Maus um Maus oder Igel. Die individuelle Ausgestaltung mit Schwänzchen, Augen und Ohren bewerkstelligten die Kinder mit Schnur und Tonpapier.

Am Donnerstag konnten weitere Kinder sich an die Faltung eines Diamanten wagen. Mit mehr Konzentration und Genauigkeit war das aber auch für diese Teilnehmer gut zu schaffen. Unterstützend war dabei das Abspielen eines Hörbuches vom Funkelwald. Damit der fertige Diamant entsprechend präsentiert werden kann, wurde er mit einer Schnur versehen, die mit Perlen und Schlaufe zum Aufhängen ausgestattet ist. Die Ergebnisse wurden jeweils zusammen präsentiert und dann stolz nach Hause mitgenommen.

KJR Erlangen-Höchstadt: Sternengucker unterwegs

Im Rahmen eines vom Umweltministerium geförderten Projektes mit dem Titel „Sonne, Mond und Sterne“ fanden bei besten Bedingungen und sternenklarem Himmel zwei Aktionen für Familien im Landkreis, angeboten durch den Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt statt.

Gemütlich: Im Rahmen des Ferienprogramms beobachten sechs Familien bei Kalchreuth den Sternenhimmel.
  • Gemütlich: Im Rahmen des Ferienprogramms beobachten sechs Familien bei Kalchreuth den Sternenhimmel.
  • Foto: KJR ERH
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Sechs Familien als Teil des Eckentaler Ferienprogramms konnten auf einer Wiese bei Kalchreuth kurz vor Dämmerungsbeginn auf eine Fantasiereise durch das Universum begeben. Nach der Erstellung eines Familiengemäldes als Erinnerung an diese Reise wurde es richtig spannend: Als die Dunkelheit einsetzte, konnten die Familien mit dem Teleskop fachkundig den Sternehimmel betrachten. Anleitung gab es hierfür von dem Referenten Chris Schulbert, der auf einfache Weise das Große und Ganze näherbrachte. Zu sehen waren Jupiter, Saturn mit seinen Ringen, sowie die Sternenkonstellation des Sommerdreiecks mit Wega, Deneb und Altair.

Ferienspaß mit dem Kreisjugendring Forchheim

In den ersten drei Wochen der Sommerferien veranstaltete das Team vom Kreisjugendring Forchheim ein spannendes Ferienprogramm für Kinder. Unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona- Auflagen ist es dem Team des Kreisjugendrings gelungen, ein attraktives Angebot zu schaffen welches schnell, bis nahezu auf den letzten Platz, ausgebucht war.

Beim Ferienprogramm des KJR Forchheim konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
  • Beim Ferienprogramm des KJR Forchheim konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
  • Foto: KJR FO
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Bei rekordverdächtigen Temperaturen fand unter blauem Himmel ein abwechslungsreiches Angebot statt, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei war. Unter der großen Überschrift „Upcycling“ - also Wiederverwertung von Materialien, wurde gebastelt, gespielt, gewandert, experimentiert, getanzt, fotografiert und vor allem viel gelacht.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen