Impf-Angebote
Impfzentren und Impfen vor Ort

Symbolbild

Landkreis Forchheim

Das Impfzentrum befindet sich im ehemaligen Don-Bosco-Heim in der Don-Bosco-Straße 4 in 91301 Forchheim.

Das Impfzentrum ist von Montag bis Sonntag geöffnet. Freitag 14 bis 18 Uhr und Samstag 9 bis 12 Uhr ist eine Impfung ohne Terminvereinbarung möglich.
Termine zur Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung können telefonisch unter 09191 9504606 (Mo./Fr. 9-13 Uhr) und online vereinbart werden unter:    www.impfzentren.bayern

Zusätzlich fährt ein Mobiler Impfbus durch den Landkreis Forchheim und bietet im zweiwöchigen Rhythmus in den Gemeinden Impfungen mit BioNTech/Pfizer an.
Die nächsten Termine im wochenblatt-Land sind:

  • Donnerstag, 20. Januar, in Igensdorf (Parkplatz der Obstmarkthalle) 14 bis 18 Uhr
  • Dienstag, 8. Februar, in Dormitz am Feuerwehr Gerätehaus 14 bis 18 Uhr
  • Donnerstag, 10. Februar, in Igensdorf (Parkplatz der Obstmarkthalle) 14 bis 18 Uhr
  • Dienstag, 1. März, in Dormitz am Feuerwehr Gerätehaus 14 bis 18 Uhr
  • Donnerstag, 3. März, in Igensdorf (Parkplatz der Obstmarkthalle) 14 bis 18 Uhr
  • Dienstag, 22. März in Dormitz am Feuerwehr Gerätehaus 14 bis 18 Uhr
  • Donnerstag, 24. März, in Igensdorf (Parkplatz der Obstmarkthalle) 14 bis 18 Uhr

Den gesamten Tourenplan und weitere Information finden Sie auf der Homepage des Impfzentrums. Während der Öffnungszeiten und an den Stationen des Impfbusses können sich alle Bürgerinnen und Bürger gegen das Coronavirus impfen lassen. Sowohl im Impfzentrum als auch im Impfbus können 1., 2., und Auffrischungsimpfungen durchgeführt werden.

Freies Impfen im Zehntspeicher (Neunkirchen am Brand):
Für die Impfung ärztlich verantwortlich ist Frau Elisabeth Müller, Privatärztin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie aus Neunkirchen am Brand. Keine vorherige Anmeldung nötig. Impfungen am Samstag, 29. und Sonntag, 30. Januar jeweils 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Geimpft werden Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren.Weitere Informationen und Termine unter www.neunkirchen-am-brand.de

Kinderimpfungen im Impfzentrum Forchheim

Das Impfzentrum führt ab sofort Kinderimpfungen durch. Es werden an sieben Tagen der Woche Impfungen für Kinder angeboten werden. Geimpft wird in einer separaten Impfstraße nur für die Kinder.
Kinderimpfungen erfolgen generell nur mit vorheriger Terminbuchung unter www.terminland.eu/ugef oder www.impfzentrum-forchheim.de

Termine können ausschließlich für Erstimpfungen gebucht werden. Die Termine für Zweitimpfungen bekommen die Impflinge vor Ort im Impfzentrum. Diese werden drei Wochen nach der Erstimpfung zur selben Uhrzeit im Impfzentrum vorgenommen.

Zum Impftermin müssen die Eltern folgende Unterlagen mitbringen:

  • Buchungsbestätigung (E-Mail) des Impftermins 
  • Aufklärungsbogen mRNA Impfstoff (zu finden au der Homepage )
  • Anamneseblatt mit Einwilligungserklärung (zu finden unter auf der Homepage ) 
  • Krankenversichertenkarte (alternativ: Kinderausweis, Reisepass oder Geburtsurkunde) 

Landkreis Erlangen-Höchstadt

Das Impfzentrum Erlangen/Erlangen-Höchstadt ist von Montag bis Sonntag geöffnet. Außer samstags von 13 bis 17 Uhr wird nur nach Terminvereinbarung geimpft. Termine zur Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung können online im Portal www.impfzentren.bayern vereinbart werden sowie telefonisch unter 09131 86-6500 (Mo./Fr. 8-16 Uhr, Di./Mi./Do. 8-17 Uhr).

Impfen vor Ort:

  • Mittwoch, 26. Januar, in Eckental, Georg-Hänfling-Halle 13 bis 18 Uhr

Die Termine vor Ort sind ohne Anmeldung offen für alle ab 12 Jahren. Bei den Sonderaktionen vor Ort haben Erst- und Zweitimpfungen Vorrang. Bei großem Andrang werden Auffrischungen zurückgestellt. Schwangere werden nur im Impfzentrum geimpft.

Weitere Termine in Erlangen und im Landkreis ERH finden Sie hier: www.erlangen.de/impfzentrum

An allen Orten werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen (Booster) mit dem Vakzin von Moderna durchgeführt. Die wenigen verfügbaren Dosen des Impfstoffs von BioNTech bleiben für Bürgerinnen und Bürger unter 30 Jahren reserviert. Es handelt sich dabei um ein dem Impfstoff von BioNTech mindestens gleichwertiges Präparat, das von allen Expertinnen und Experten für alle Personen über 30 Jahren in allen Phasen der Impfserie uneingeschränkt empfohlen wird. BioNTech, Astrazeneca und Johnson&Johnson können nicht nur bedenkenlos mit Moderna kombiniert werden, Studien belegen bei sogenannten Kreuzimpfungen sogar eine erhöhte Immunabwehr.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen