Corona in Bayern
Die Krankenhaus-Ampel steht auf grün

2Bilder

Seit Donnerstag (2. September) gelten in Bayern neue Corona-Regeln. Die 7-Tage-Infektionsinzidenz als das bisher dominierende Kriterium in der Pandemiebekämpfung wird abgelöst. Mit ihr entfallen auch alle bisher inzidenzabhängigen Regelungen. Lediglich für die Anwendung von 3G (ab Inzidenz 35 als Startpunkt) bleibt die 7-Tage-Infektionsinzidenz relevant. An die Stelle der 7-Tage-Infektionsinzidenz tritt eine neue Krankenhausampel als Indikator für die Belastung des Gesundheitssystems.

Die Krankenhaus-Ampel steht aktuell auf GRÜN. 

  • Die aktuellen Werte liegen unter der kritischen Hospitalisierungsgrenze von 1200 neuen COVID-19-Patienten im Krankenhaus („Phase gelb“) und unter 600 COVID-19- Patienten auf Intensivstationen („Phase rot“). 
  • Daher gelten die allgemein gültigen Regeln der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.
  • Das heißt im Wesentlichen: Die 3G-Regel in Innenräumen ab einer Inzidenz von 35, keine Kontaktbeschränkungen sowie das Tragen einer medizinischen Maske.

Sowohl in ERH, als auch in Forchheim liegt der Inzidenzwert über 35, weshalb die 3G-Regel greift. 

Die neuen Corona-Regeln in der Übersicht 

Krankenhausampel, 3G-Grundsatz und Maskenpflicht

3G-Regel: Geimpft, genesen, getestet

In geschlossenen Räumen gilt ab einer Inzidenz von 35 die 3G-Regel. Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist und keine Symptome aufweist, darf ohne Zugangsbeschränkungen bestimmte Einrichtungen, an Veranstaltungen teilnehmen und Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Dies gilt für Innengastronomie, Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, Angebote von Freizeiteinrichtungen in geschlossenen Räumen, Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen in geschlossenen Räumen, Sport in geschlossenen Räumen, Besuche in Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen und Beherbergung.

Als geimpft gilt eine Person, die eine vollständige Schutzimpfung mit einem auf sie ausgestellten Impfnachweis belegen kann und bei der seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Als genesen gelten alle, die vor mindestens 28 Tagen mit Sars-CoV-2 infiziert waren und dies mit einem Genesenen-Nachweis dokumentieren können. Als Testnachweis ist ein negativer Antigen-Schnelltest erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 6 Jahren. Auch Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sind von den Testnachweiserfordernissen befreit. Die Ausnahme von den Testerfordernissen gilt auch in den aktuell laufenden Sommerferien für bayerische Schüler.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen